Konfliktdynamiken im Team erkennen und bearbeiten

Modul 3: Conflict

Überall da, wo Menschen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Bedürfnissen und Interessen zusammenarbeiten, entstehen unweigerlich von Zeit zu Zeit Konflikte. Meist sind diese Konflikte im Team nur temporär und werden von den Beteiligten nach kurzer Zeit beigelegt. Manchmal finden die Beteiligten nicht mehr selbst aus dem Konfliktgeschehen heraus, Arbeitsbeziehungen sind bedroht und die Produktivität leidet zunehmend. In diesem Fall wird häufig ein externer TeamCoach hinzugezogen, der den Beteiligten helfen soll, den Konflikt beizulegen und das Team wieder arbeitsfähig zu machen.

Der TeamCoach der ein Team in einer Konfliktsituation begleiten und unterstützen möchte, braucht ein gutes Gespür für das vorliegende Konfliktgeschehen. Dafür ist ein tiefes Verständnis typischer Konfliktdynamiken im Team notwendig. Darüber hinaus braucht der TeamCoach herausragende kommunikative Fähigkeiten - wie im Einzelcoaching ist seine Aufgabe zunächst, Ziele zu klären, unterschiedlich Positionen für alle Beteiligten sichtbar und verstehbar machen, um dann mit den Beteiligten erste Lösungsschritte zu erarbeiten. Die Herausforderung dabei ist, dies in einer wertschätzenden und annehmbaren Weise zu machen. Ein vielfältiges Methodenrepertoire unterstützt ihn bei der Themenfindung, der Interessensklärung und bei der Lösungsfindung im Team.

In allen Phasen des Konfliktcoachings muss der TeamCoach sich seiner Rolle und Aufgabe eines neutralen Begleiters bewusst sein, um nicht die ihm von den Beteiligten oft angetragenen Rollen eines Schlichters oder gar Richters anzunehmen.

Die Inhalte des Moduls im Einzelnen:

Konfliktdynamiken verstehen: Hier erarbeiten Sie sich ein tiefes Verständnis typischen Konfliktgeschehens in Teams. Dies ist nötig, um die aktuelle und komplexe und häufig verdeckte Dynamik im Einzelfall zu erkennen. Dies gibt Ihnen die nötige Orientierung um Teamworkshops angemessene zu planen und zielführend umzusetzen.

Rollen und Aufgabenklärung: An den TeamCoach werden im Prozess die unterschiedlichsten (oft dysfunktionalen) Rollen und Erwartungen herangetragen. Wenn sich der TeamCoach zu jeder Zeit seiner Aufgabe bewusst ist, kann er dem gegensteuern und einen für alle Beteiligten lösungsorientierten und zielorientierten Prozess steuern. In diesem Modul machen Sie sich ihre Rolle und Aufgaben bewusst und entwickeln Hilfsmittel, diese auch ständig präsent zu halten.

Konfliktbearbeitung: Viele Teilnehmer stehen bei einem Konflikt dem Teamworkshop erst mal abwartend oder gar ablehnend gegenüber. Um alle Beteiligten „mitzunehmen“ und den Prozess annehmbar und gleichzeitig zielführend zu gestalten, bekommen Sie in diesem Modul einen „Werkzeugkoffer“ an Tools und Techniken, der Sie bei Ihrer herausfordernden Aufgabe unterstützt einen Prozess zu gestalten, der am Ende zu einem guten Ergebnis für alle Beteiligten führt. Eine klare Struktur für die verschiedenen Phasen eines Konfliktcoachings gibt Ihnen dazu die nötige Orientierung.

Auch im diesem Modul werden wir sehr praxisorientiert arbeiten. Die Reflexion auf eigene Erfahrungen wird Ihnen helfen, das Gelernte in die Praxis zu überführen. Kurze Impro-Szenen und Übungssequenzen helfen Ihnen, Konfliktdynamiken zu verstehen und verschiedene Techniken auszuprobieren.

Backoffice Münchner Akademie für Business Coaching

Dunja Bezuk & Heike Vetter

Backoffice 


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben senden Sie uns bitte einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Tel.: +49 (89) 32210532

E-Mail: Schreiben Sie uns »

Folgen Sie uns:

 XING  Facebook Fanseite   Coaching Akademie München bei Twitter  Google Plus  E-Mail

Institutsmitglied im dvct

 (Deutscher Verband für Coaching und Training)

pic logo dvct deutscher verband fuer coaching und training

 

Zufriedene Teilnehmer