Dynamiken im Team sichtbar und verstehbar machen

Modul 2: Analytics

Im Modul Analytics lernen Sie verschiedene Methoden kennen, mit denen Sie im Coaching hilfreiche Erkenntnisprozesse für das Team ermöglichen und unterstützen können.
Um erfolgreiche Lösungen und Ideen für eine erfolgreichere Zusammenarbeit zu entwickeln ist es notwendig, dass das Team zunächst ein Verständnis über die gegenwärtige interne Dynamik und die sich daraus resultierenden Herausforderungen verschafft. Die Klärung, wie jeder einzelne im Team die aktuelle Situation wahrnimmt, welche Wechselwirkungen im Team vorhanden sind oder auch, welche unterschiedlichen Persönlichkeiten im Team zusammenarbeiten, schafft Selbstreflexion und neues Bewusstsein und ist so ein elementarer Teil in jedem TeamCoaching.

Die Inhalte des Moduls im Einzelnen:

Teamübungen als Spiegel für das tägliche Miteinander: Kleine spielerische Aufgaben oder Teamübungen im TeamCoaching ermöglichen es, den typischen Umgang und das Miteinander des Teams bei Herausforderungen sichtbar zu machen. Es können Stärken und Schwächen des Teams deutlich, unentdeckte Kompetenzen sichtbar und dysfunktionale Kommunikationsmuster aufgezeigt werden. Das alles gelingt nur, wenn Sie die Teamübung passend auswählen und auch das „Debriefing“ nach einer solchen Teamübung entsprechend gestalten. In diesem Modul erfahren Sie, welchen Anforderungen eine Teamübung entsprechen sollte, um hilfreiche Lernerfahrungen zu ermöglichen, welche unterschiedlichen Auswertungsmethoden sich anbieten und wie Sie als Coach den Transfer in den Alltag des Teams unterstützen können.

Teamreflexion anhand verschiedener Modelle: Viele bekannte Modelle, die einzelne Aspekte von Teamarbeit und Teamprozessen darstellen, bieten sich als Analysetools an - z.B. die Phasen einer Teamentwicklung (Tuckman) oder den fünf Dysfunktionen eines Teams (Lencioni). Wie genau Sie diese nun in einem systemischen Kontext erkenntnisfördernd und zielorientiert im TeamCoaching-Prozess einsetzen, um einen hilfreichen Perspektivenwechsel für das Team zu schaffen, ist ein spannendes Thema in diesem Modul. Diese und andere Reflexionstools erweitern Ihren Werkzeugkoffer als TeamCoach und ermöglichen Ihnen eine akzeptierte und zielführende Prozessgestaltung.

Einsatz von Typologien: Um einem Team weitere Perspektiven auf seine Situation zu ermöglichen, kann auch der Einsatz einer Persönlichkeitstypologie neue Erkenntnisse für die Teammitglieder aufzeigen. Die Teammitglieder erfahren mehr über unterschiedliche Persönlichkeiten und lernen sich selbst und die anderen mit einer neuen Brille zu betrachten. Exemplarisch werden wir Ihnen einige hilfreiche Typologien vorstellen und den Einsatz im TeamCoaching-Prozess erläutern.

Visualisierung innerer Bilder im Team: Wie im Einzelcoaching ist auch im TeamCoaching die Visualisierung des eigenen Blickwinkels auf die gegenwärtige Situation immer ein erster Perspektivenwechsel. Im TeamCoaching können Sie mit verschiedenen Visualisierungsmethoden, wie z.B. mit Collagen, Metaphern oder auch durch Symbolaufstellung arbeiten, um die verschiedenen Perspektiven der Teammitglieder sichtbar zu machen. Durch die sichere Durchführung dieser Methoden gelingt es Ihnen ein hohes Verständnis für die Perspektiven der einzelnen Teammitglieder untereinander zu schaffen. Oft leiten sich aus diesen „Bildern“ auch bereits erste Lösungsansätze für die Herausforderungen des Teams ab.

Bei dieser Ausbildung lernt man in vielen praktischen Übungen ein Team zu analysieren, Teamdynamiken zu erkennen und wie man es schaffen kann, ein Team wirklich einen Schritt weiter nach vorne zu bringen. Die beiden Ausbilder, Brigitte und Gerhard vermitteln ihre Techniken sehr anschaulich und mit viel Spaß!

Markus



Super Ausbildung zum Systemischen TeamCoach!

Gerhard Helm und Brigitte Speicher gelingt es hervorragend, wesentliche Themen für herausfordernde Teamprozesse so aufzubereiten, dass ein Lernen auf allen Ebenen möglich ist: kognitiv, erfahrungsbezogen und emotional. Nicht nur ihr umfangreiches Know How, sondern auch die Haltung, in der beide Trainer unterrichten - authentisch und auf Augenhöhe - fällt angenehm auf. Beide vermittelten ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit viel Herz, klarem Verstand und einer besonderen Leidenschaft für das Thema! Ich habe jede Menge Handwerkzeug mitnehmen können! Vielen Dank!

Ursula


 
Bereits in 2015 schloss ich die Ausbildung zum Systemischen Business Coach ab, welche hervorragend war, einmal in fachlicher Hinsicht, aber auch was die praktische Umsetzung angeht und den wirklich sehr guten Kollegen und Trainern. Die selbe Qualität ist auch bei der Ausbildung zum STC gegeben. Diese Weiterbildung rundete meine Ausbildung zum Coach perfekt ab und gibt mir die Möglichkeit mit meinen Klienten noch profunder und umfassender zu arbeiten. Dieses Investment hat sich absolut gelohnt und kann ich nur empfehlen, wenn man auch mit Teams arbeiten möchte.

Daniela



Auch als erfahrenem Coach, der schon viele Teamprozesse leiten durfte, hat mir die Ausbildung zum Systemischen TeamCoach (STC) neue Aspekte und Ideen für die Arbeit mit Teams gegeben. Meine beiden Kollegen Brigitte und Gerhard leiten diese Ausbildung mit viel Herz, Humor und Kompetenz und machen die vermittelten Methoden und Inhalte durch viel praktische Arbeit in der Gruppe erlebbar. Ich kann die Ausbildung zum Systemischen Teamcoach allen, die mit Teams arbeiten möchten, nur empfehlen.

Sabine Havenstein

Backoffice Münchner Akademie für Business Coaching

Dunja Bezuk & Heike Vetter

Backoffice 


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben senden Sie uns bitte einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Tel.: +49 (89) 32210532

E-Mail: Schreiben Sie uns »

Folgen Sie uns:

 XING  Facebook Fanseite   Coaching Akademie München bei Twitter  E-Mail

Institutsmitglied im dvct

 (Deutscher Verband für Coaching und Training)

pic logo dvct deutscher verband fuer coaching und training

 

Zufriedene Teilnehmer